• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

"Benzin & Rock" wird es in Zschopau wohl nie mehr geben

Musik-Festival Versuchter Neuanfang scheitert am fehlenden Interesse der Helfer

Zschopau. 

Zschopau. Große Musik-Festivals wie das "Highfield" in Leipzig locken regelmäßig ein riesiges Publikum an. "Dort stehen professionelle Firmen dahinter. Enthusiasmus spielt da keine Rolle, sondern Knete", sagt Mario Gerlach. Dabei klingt der 49-Jährige nachdenklich, denn er weiß, dass es auf regionaler Ebene genau umgekehrt ist. Hier ist die Begeisterung für solche Veranstaltungen bei einzelnen durchaus vorhanden, doch das Geld fehlt. Gerlach hat es am eigenen erlebt, denn sein Versuch, das Zschopauer Musik-Festival "Benzin & Rock" neu zu beleben, ist endgültig gescheitert.

Bis 2005 hatte sich die Veranstaltung vier Jahre lang großer Beliebtheit erfreut. Nach längerer Pause gab es beim Zschopauer Stadtfest im vergangenen Sommer eine Neuauflage, die Mario Gerlach Mut machte. "Da lautete der einhellige Tenor: Das sollen wir wieder machen", erzählt er. Gleichzeitig war ihm bewusst, dass dafür ein mehrköpfiges Organisationsteam nötig ist. Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoren- und Bandsuche - es gibt viele Aufgaben, um die man sich fast das ganze Jahr kümmern muss.

Anfangs war der 49-Jährige noch guter Dinge. Der Verein "Motor City League of Sound", der das "Benzin & Rock" einst organisiert hatte, bestand zwar nur noch auf dem Papier. Doch mit einer Neuwahl des Vorstands sollte es wieder losgehen. So lautete der Plan, den Gerlach nun ad acta gelegt hat. Als er sich im Frühjahr umhörte, war die Euphorie des Sommers abgeklungen: "Es haben sich nicht genügend Leute gefunden, die voll dahinter standen." Somit scheint das Ende des Zschopauer Festivals besiegelt.



Prospekte