Über 2.500 Jahre altes Handwerk im Visier

Im Fokus Glaser präsentiert seine Arbeiten

Kühnhaide. 

Kühnhaide. Das Handwerk des Glasgraveurs gibt es bereits seit mehr als 2.500 Jahren. Rolf Christian Hofmann übt das seit seiner Jugend aus. Gern lässt sich der Meister des Handwerkes dabei über die Schulter schauen. So präsentierte er seine Arbeiten vergangenes Wochenende anlässlich der Europäischen Tage des Kunsthandwerkes in seiner Satzunger Werkstatt. Nur wenige Besucher fanden den Weg zu ihm.

Damit war er sich mit mehreren Teilnehmern der Veranstaltung einig. "Vielleicht muss sich die Aktion noch herumsprechen. Das Wetter war auch schon beinahe zu schön", erklärte Rolf Christian Hofmann die weniger berauschende Resonanz. Gelernt hat er den Beruf des Glasschleifers im Olbernhauer Glaswerk. Er ist sowohl als selbstständiger Unternehmer als auch als Mitarbeiter der Firma "Meissener Bleikristall" tätig. Bereits mehrfach führte ihn sein Handwerk zu Schauvorführungen nach Japan.