Über 3.000 Besucher beim historischen Umzug

Mittelalter 28. Wolkensteiner Burgfest begeisterte vier Tage lang

Wolkenstein. 

Wolkenstein.Mittelalterliche Kampfkunst in all ihren Facetten ist beim 28. Wolkensteiner Burgfest zu erleben gewesen. So zeigten Ritter aus Tschechien beim Kampf um Ruhm und Ehre, wie man mit Schwert und Schild umgeht und dass manchmal schon ein gezielter Tritt in den Unterleib reicht. Doch das viertägige Fest hatte noch viel mehr zu bieten - von Musik aus dem Dudelsack über Handwerkskünste aller Art bis hin zu lustiger Unterhaltung durch Gaukler und Hexen.

Sie alle waren zusammen mit den Rittern, dem Marktvolk und natürlich dem Burgherren am Donnerstag zur Eröffnung einmarschiert. Allein an diesem Tag waren weit mehr als 3000 Besucher gekommen, um den Historischen Umzug sowie das bunte Treiben in und an der Burg zu erleben. Bei sommerlichem Wetter ließ das Interesse an den folgenden Tagen kaum nach.