Bergmannsstammtisch im Bergbaumuseum

Vortrag Kupferschieferbergbau im Mansfelder Land wird heute in einem Vortrag thematisiert

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Es ist der zweite Bergmannsstammtisch in diesem Jahr, zu dem das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge und die Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenbergbaus heute einladen.

Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr im historischen Speisesaal des Bergbaumuseums. Der Eintritt zum Bergmannsstammtisch ist frei.

Als Referenten hat man diesmal mit Erich Hartung den 1. Vorsitzenden des Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine Sachsen-Anhalt eingeladen. In seinem Vortrag geht Hartung auf den mehr als 800-jährigen Abbau von Kupferschiefer im Mansfelder Land ein. Die Lagerstätte im Mansfeldischen besitzt einen weltweit einmaligen polymetallischen Charakter, heißt es in der Vorankündigung zum Vortrag.

Nachgewiesen seien in der Region 44 Metalle und 25 sonstige Elemente. Einmalig für Deutschland sei die erste Dampfmaschine, die ab 1785 dort Dienst tat und einmalig für Europa sei die erste Drahtseilbahn aus dem Jahre 1871. Das Mansfelder Land gilt als größte Kupferlagerstätte Deutschlands und als eine der bedeutendsten Silberlager Europas.

Stammtischfragen beantworten lassen

Besucher des zweiten Bergmannsstammtisches können gespannt sein auf die Ausführungen von Erich Hartung, der mit Sicherheit eine ganze Menge an interessanten Dingen zu erzählen hat und sicher gern auch Fragen zum Thema beantwortet.

Der Bergmannsstammtisch ist eine der Veranstaltungen, die trotz der Schließung des Bergbaumuseums stattfinden, da sie den Bereich, der von der Sanierung betroffen ist, nicht berühren.