Bergmusikkorps erfreut Heimbewohner

Termin Probenbetrieb des Klangkörpers hat wieder begonnen

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Eine tolle Überraschung gab es für Heimbewohner und Pflegepersonal in Annaberg-Buchholz am vergangenen Sonntag. Gleich in drei Einrichtungen erfreute das Bergmusikkorps "Frisch Glück" Annaberg-Buchholz/Frohnau mit Konzerten die zahlreichen Zuschauer. Vom traditionellen Steigerlied über den Annaberger Bergmannsmarsch bis hin zu Evergreens offerierten die Musiker verschiedene Musikstile. Der Auftakt erfolgte im WPA, Haus Adam Ries an der Riesenburg. Weiter ging es im Haus Louise-Otto-Peters in Frohnau und ab 15 Uhr im Altenpflegeheim "St. Anna".

Dort gratulierten die Musiker außerdem ihrem langjährigen Vereinsmitglied Richard Fleischer zum 97. Geburtstag. Der ehemalige Annaberger Berufschullehrer spielte ursprünglich Klarinette, brachte jedoch in den 1980er Jahren das Instrument Saxophon neu ins Orchester. Noch vor vier Jahren spielte er selbst aktiv im Bergmusikkorps. Insgesamt war es für alle Beteiligten ein rundum gelungener Tag mit viel Freude auf beiden Seiten. Ab sofort probt das Bergmusikkorps zunächst vierzehntägig, später auch wöchentlich, je nach dem aktuellen Stand der Beschränkungen. Falls alles passt, können Gäste den Klangkörper erstmals wieder am 27. Juni ab 19 Uhr in Thermalbad Wiesenbad zur traditionellen Abendserenade hören.