Bergschmiede wird zur Tauschbörse

Besucherbergwerk Mineralienbörse und Mettenschichten

Waschleithe. 

Waschleithe. Für Martin Riedel wird die Bergschmiede am Fürstenberg in Waschleithe am Samstag von 10 bis 16 Uhr zur Tauschbörse. "Der Treff für private Sammler bergmännischer Artikel ist stets eine Fundgrube und es kann alles erworben werden, was bergmännischen Ursprung besitzt", meinte der Leiter des Schaubergwerkes "Herkules-Frisch-Glück". Diesmal werden Sammler aus dem Erzgebirge, z. B. aus Aue ihre Schätze anbieten.

Unter anderem Beryit und Flourite aus Niederschlag, dem ersten aktiven Bergwerk, das nach der Wende wieder eröffnet wurde. Auch Quarz aus Dörfel ist darunter und zu bestaunen ist ein besonderes Geleucht - die Freiberger Blende. Der Eintritt zur Mineralienbörse ist frei und die Besucher können eigene Funde zur Bestimmung und Werteinschätzung mitgebracht werden.

Außerdem beginnen am Samstag bereits die ersten Mettenschichten Untertage im großen Marmorsaal. Dort sind 13.30 sowie 16 Uhr die Bergbläser des Erzgebirgsensembles Aue musikalisch zu erleben.