Bertram sorgt fürs Happyend

Fussball Ein Dreierpack von Sören Bertram sichert den Veilchen den Klassenerhalt

Torjubel nach dem 2:1. Foto: Alexander Gerber

Aue. Die Nachspielpressekonferenz begann für FCE-Cheftrainer Hannes Drews und FCE-Pressesprecher Peter Höhne mit der obligatorischen Bierdusche. Dennis Kempe, Malcom Cacutalua, Nicolai Rapp und Pascal Köpke schütteten genussvoll das Bier über die Köpfe der beiden. Nicht nur die Fans, sondern auch die Mannschaft war nach dem 3:1-Sieg im Relegationsrückspiel ´gegen den Karlsruher SC außer Rand und Band. Der Sieg im ausverkauften Erzgebirgsstadion sicherte den Veilchen den Klassenerhalt.

Held des Spiels und des Tages war Sören Bertram - der dreifache Torschütze. Quasi im Alleingang machte er den Klassenerhalt in einer packenden Partie perfekt. In der 25., 53. und 75. Minute ließ er das Erzgebirgsstadion jubeln.

Nach Abpfiff: Friedlicher Platzsturm

Nach dem Abpfiff gab es einen friedlichen Platzsturm, sowohl auf dem Rasen als auch auf der Westtribüne wurde das Team gefeiert. Die Fans stimmten lauthals den Steigermarsch an. Matchwinner Bertram wurde von den Fans auf den Zaun beordert.

Dass durch den Klassenerhalt nun auch das Spiel in Darmstadt abgehakt sei, machte Hannes Drews in der Pressekonferenz klar. "Wir haben es sportlich gelöst, haben gezeigt, dass wir in diese Liga gehören", so der Cheftrainer. In den Minuten als andere ausgelassen feierten, hatte er sogar mit den Tränen zu kämpfen.