• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Beseitigung Hochwasserschäden - Bahnhofsumbau - Schlosshof

Neugestaltung Ehemaliger Bahnhof erhält Farbanstrich

Schwarzenberg. 

Das ehemalige Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg wird zu einem Schaudepot fürs Museum umgebaut. Doch zunächst musste die von der Stadt erworbene Immobilie im Bestand gesichert und das Dach in großen Teilen erneut werden. Nachdem diese Arbeiten bis Ende Juli abgeschlossen werden konnten, erstrahlt das Gebäude bereits teilweise in einem neuen Farbanstrich an den Fassaden.

Bei dem Hochwasserereignis im Frühsommer 2013 ist der Damm des Heideteiches von dem immensen Hochwasser überspült und letztendlich zerstört worden. Auch die Brücke, welche die kürzeste Verbindung zwischen Heide und Bermsgrün darstellt, ist seither nicht mehr nutzbar. Da das Gewässer naturschutzfachlich recht bedeutend ist, ist die Instandsetzung dringend erforderlich. Derzeit ist nicht einmal die Hälfte der eigentlichen Stauhöhe erreicht.

In einem ersten Bauabschnitt sollen noch 2015 der Teichdamm und somit die Wasserhaltung instand gesetzt und eine neue Fußgängerbrücke errichtet werden.

Mit dem Tiefbau- und Mauerwerksarbeiten, ist eine Schwarzenberger Firma betraut worden. Vorbereitend werden durch den Bauhof, unterstützt durch den BUND, Grünpflegearbeiten durchgeführt.

Für die Metallarbeiten für die Fußgängerbrücke, werden derzeit Angebote eingeholt. Die Holzarbeiten für den Brückenaufbau werden durch den Bauhof Schwarzenberg selbst realisiert. Die Arbeiten sollen insgesamt bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Ab dem 15. September werden die Bauarbeiten im Schlosshof Schwarzenberg fortgeführt. Die im Schloss befindlichen Einrichtungen (Musikschule, KulTourbetrieb, Museum Perla Castrum etc.) sind ausschließlich fußläufig zu erreichen.



Prospekte