Besondere Nikolausüberraschung am Helios Klinikum Aue

aktion Bundesweit verteilt ein vom Dach abgeseilter Nikolaus Geschenke

Aue-Bad-Schlema. 

Aue-Bad-Schlema. Bundesweit kommt es am Dienstag auf verschiedenen Kinderstationen in insgesamt 51 Städten zu einer Überraschungsaktionen der Höhenretter. Der Nikolaus seilt sich dabei vom Dach ab und überreicht den Kindern auf der Station Geschenke. Damit wollen die Höhenrettungsteams der Feuerwehren den Kindern eine Freude bereiten und Trost im Klinikalltag spenden. In Sachsen findet die Aktion in Dresden, Chemnitz und Aue statt.

 

Gegen 15.15 Uhr in Aue

Gegen 15.15 Uhr kam der Nikolaus in Begleitung von Spiderman am Auer Helios Klinikum an und seilte sich vom Dach ab, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Aktuell werden 17 Kinder stationär im Helios Klinikum in Aue behandelt. Der Höhenrettungsdienst Aue-Schwarzenberg, bestehend aus den Feuerwehren Bad Schlema, Schneeberg, Aue, Albernau und Lichtenau, war für die Aktion am Klinikum Aue mit sechs Kameraden vor Ort. Sie haben sich aus knapp 30 Metern Höhe abgeseilt und Geschenke am Fenster der Kinderstation übergeben. Gespannt schauten auch Kinder von unten dem besonderen Treiben zu.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!