• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Beste Torschützin kommt aus Beierfeld

Handball SV Beierfeld ist um Nachwuchs bemüht

Die Handballer des SV Beierfeld feiern in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen. Dank einer soliden Nachwuchsarbeit werden am Spiegelwald immer wieder Talente entdeckt. Ein solches Talent ist Sarah Hartmann, der dieses sprichwörtlich in die Wiege gelegt wurde. "Meine Mama hat sehr erfolgreich Handball gespielt", so Sarah. Natürlich ist Handball ein Mannschaftssport und natürlich kann die 14-Jährige nur so gut sein, wie ihr Team. Doch mit 136 Treffern wurde sie in der vergangenen Saison beste Torschützin in der Bezirksliga.

Doch auch im Nachwuchsbereich der Männer sieht es gut aus. "Es gibt da einige Jungs, die eine gute Entwicklung genommen haben", freut sich André Schulz vom Abteilungsvorstand: "Jetzt hoffen wir, dass diese bei uns im Verein bleiben."

Im Männerbereich will sich der SV Beierfeld weiter in der 1. Bezirksklasse etablieren: "Wir hatten in der vergangenen Saison 17 Spieler. Doch dann hatten vier unserer Leistungsträger viel Verletzungspech, so dass wir Probleme bekamen." Der Klassenerhalt gelang trotzdem. Mit Trainer Andreas Moke will man auch in der kommenden Saison an die Erfolge anknüpfen und sich in der Liga etablieren. Die Frauen haben sich im vergangenen Jahr zu einer Spielgemeinschaft mit Raschau zusammengeschlossen. "Unsere Erste spielt in der Verbandsliga, unsere Zweite in der 1. Bezirksklasse", sagt Abteilungsleiterin Diana Viertel, die selbst noch aktiv ist.



Prospekte