Besucher können ihren eigenen Senf herstellen

Tipp Einblicke in die Genuss Manufaktur

Schlettau. 

Schlettau. René Weißbach und Grit Buschmann haben sich zum Handwerkertag etwas ganz Spezielles ausgedacht. Die beiden öffnen ihre "Genuss Manufaktur Erzgebirge" mit Hofladen am Markt 15 in Schlettau am Sonntag von10 bis 18 Uhr und zeigen die handgemachte Herstellung von Senf und Honigprodukten. "Die Leute können bei uns selbst Senf herstellen, denn wir setzen unsere Senfmühle in Gang", strahlt René Weißbach und erklärt weiter: "Zu erleben gibt es wie der Senf gemahlen und geschrotet wird. Die Besucher bekommen ein kleines Glas, die verschiedenen Senfsorten gelb, braun und schwarz sowie alle Zutaten und Gewürze dazu. Damit können sie ihren personalisierten Senf selbst herstellen. Wir erzählen ihnen, wie der Senf angebaut wird, dass er in Schlettau gewachsen ist und sie dürfen ihn probieren."

Den Senf baut der Schlettauer Landwirt Patrick Keller an. Und er tut noch mehr. Unter anderem auch aus der Milch seiner Kühe stellt die Stollberger "Mobile Käserei" die verschiedensten Käse her. "Wir haben den Käse gekostet und sind total begeistert", freut sich Grit Buschmann. Und da es für sie und René Weißbach ein Hauptanliegen ist, Regionalität ein bisschen vorzuleben, haben sie Käse in verschiedenen Geschmacksrichtungen machen lassen, die am Sonntag verkostet werden können.

Kinder dürfen indes Bienenwachkerzen herstellen.