window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Besuchsverbot im Stollberger Kreiskrankenhaus

Besucher-Stopp Bisherige Regelung eingestellt

Stollberg. 

Stollberg. Am Kreiskrankenhaus Stollberg gilt aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid19-Infektionszahlen seit dem Wochenende ein Besuchsverbot. Wie Dr. med. Elke Möbius, die stellvertretend leitende Chefärztin des KKH erklärt, beobachte man das derzeitige Infektionsgeschehen im Erzgebirgskreis mit großer Sorge und habe deshalb beschlossen, zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter vorübergehend das Besuchsverbot im Haus umzusetzen.

 

Es sei notwendig, dass man so handelt

Für Patienten der Palliativ- sowie der Intensivstation wird es Ausnahmen geben. Diese räumt man auch bei Langliegern ein und ebenso zum Abschiednehmen. Allerdings wird in dem Fall ein Besuch ausschließlich nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten und nach telefonischer Voranmeldung und Genehmigung möglich sein. Man bittet Angehörige und Besucher um Verständnis für diese Maßnahme, sagt Dr. med. Elke Möbius. Man habe bisher, solange es möglich gewesen ist, davon abgesehen, doch jetzt sei es notwendig, dass man so handelt, um ganz einfach die Sicherheit von Patienten, Personal und auch der Besucher selbst gewährleisten zu können. Informationen, auch zur Corona-Testambulanz auf der Jahnsdorfer Straße und zum richtigen Verhalten im Verdachtsfall, sind im Internet zu finden.