Betrüger treiben ihr Unwesen

Warnung Stadtwerke mahnen zur Vorsicht

Selbsternannte Energieberater treiben nicht mehr nur in Annaberg-Buchholz ihr Unwesen, sondern auch in umliegenden Orten, vor allem in Thum. Dazu informiert Mike Päßler von den Stadtwerken Annaberg-Buchholz: "Diese versuchen, sich als "Energieberater" oder "Ihre Stadtwerke" das Vertrauen zu erschleichen. Man berät die Betroffenen, meist sind es ältere Bürger, sehr freundlich und empfiehlt günstige neue Stromverträge. Wiederum meldeten sich mehrere verunsicherte Kunden bei den Stadtwerken, um sich beraten zu lassen." Die Kontaktaufnahme erfolgt zunächst meist telefonisch. Ziel ist es, Daten zu erfragen und damit ein Vertragsformular auszufüllen, das dann unter einem Vorwand unterzeichnet werden soll. Es ist auch vorgekommen, dass die letzte Rechnung verlangt wurde. Der falsche "Stadtwerke-Mitarbeiter" übernimmt von der Rechnung dann wichtigen Daten, überträgt diese auf ein Formular eines anderen Stromanbieters und bittet den ahnungslosen Stromkunden zu unterschreiben. Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz warnen: "Seien Sie vorsichtig und legen Sie auf, wenn sie Zweifel an der Seriosität des Anrufers haben und geben Sie vor allem keine Daten preis. Gewähren Sie keinen Zutritt zur Wohnung und leisten Sie keinesfalls eine Unterschrift. Mitarbeiter der Stadtwerke Annaberg-Buchholz verfügen stets über einen Dienstausweis, sind an ihrer Dienstkleidung zu erkennen und klingeln nicht unangekündigt an der Wohnungstür. Sollten Sie doch einen Vertrag unterschrieben und nun Zweifel haben, lassen Sie sich umgehend beraten, es gibt ein Widerrufsrecht." Infos gibt's unter 03733 56130. ru/pm