Bienenzucht - ein Hobby mit Zukunft

Tag der Imkerei Saidenbacher Verein freut sich über steigende Mitgliederzahl

bienenzucht-ein-hobby-mit-zukunft
Günter Marx beim Markieren einer Königin seines Bienenvolkes. Foto: Andreas Bauer

Lauta. Mit dem Tag der deutschen Imkerei wird einmal pro Jahr der Fokus auf die Bienenhaltung gerichtet, um auch bei jüngeren Menschen dafür Interesse zu wecken. Am vergangenen Sonntag war es mal wieder soweit - und auch der Imkerverein "Saidenbach" Pockau und Umgebung beteiligte sich an dem bundesweiten Aktionstag.

Der Verein wächst

"Wir haben zum zweiten Mal eine Veranstaltung im Pferdegöpel Lauta auf die Beine gestellt und wie im Vorjahr war diese gut besucht", sagt Mitorganisator Steffen Meier, der mehr als 300 Gäste begrüßen konnte und sich dabei über viele interessante Gespräche freute. Der Trend in der Imkerei wurde damit einmal mehr bestätigt: "Es geht bergauf."

Dies bekommt auch der Saidenbacher Verein unter dem Vorsitz von Walter Haas zu spüren, der vor sechs Jahren nur 30 Mitglieder zählte. Inzwischen sind es 40, darunter vier Frauen.

Junge Menschen setzen sich für die Erhaltung der Bienen ein

Speziell die Zahl der jungen Imker im Alter zwischen 25 und 40 Jahren sei gestiegen, wie Steffen Meier betont. Ein Grund könnte sein, dass "Natur und Tierhaltung derzeit im Trend liegen". Dies wurde auch bei der Veranstaltung am vergangenen Sonntag deutlich, als zum Beispiel Günter Marx viel zu erzählen hatte. Der 79-jährige Reitzenhainer widmet sich seit 34 Jahren der Imkerei. Ein Zufall gab damals den Ausschlag.

"Ich habe wegen angeblicher Rheuma-Beschwerden angefangen. Es hieß, durch Bienenstiche könnte das weggehen", berichtet der Rentner. Obwohl sich letztlich die Bandscheibe als wahre Ursache der Schmerzen erwies, blieb Marx seinem neuen Hobby treu. "Erst hat man die Bienen, und dann haben einen die Bienen. Man kommt einfach nicht mehr davon weg", sagt der 79-Jährige, der durch die Imkerei die Natur mit ganz anderen Augen sieht. Zudem sei es ein Hobby, das durch den Honigverkauf auch etwas einbringt.