• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Bikerin aus der Lausitz bringt Zschopauer Kultur wieder ins Rollen

Vortrag Michi Münzberg beeindruckt mit ihrem Reisebericht auf Schloss Wildeck

Zschopau. 

Zschopau. Für die Zschopauer Stadtbibliothek ist es nicht nur wichtig, die Bevölkerung mit Büchern und anderen Medien zu versorgen. Um die Kultur im Ort zu fördern, setzt die Einrichtung auch auf Veranstaltungen. Dementsprechend froh ist Leiterin Silke Dost, nach monatelanger Zwangspause endlich wieder wieder Angebote auf Schloss Wildeck präsentieren zu können. Den Anfang machte am vergangenen Freitagabend eine mutige Frau aus dem kleinen Städtchen Wilthen am Rande der Oberlausitz. Gemeint ist Michaela Münzberg, die zwar bereits in der Jugend ihren Motorradführerschein machte, davon aber jahrzehntelang keinen Gebrauch machte. Erst in relativ hohem Alter entdeckte die inzwischen 56-Jährige ihre Leidenschaft im Sattel wieder - und will damit auch andere Menschen inspirieren.

Unterwegs mit der "Lady"

"30 Jahre später verliebte ich mich auf einer meiner Nepal-Reisen in ein Motorrad, eine Royal Enfield, und lernte im chaotischen Stadtverkehr von Kathmandu und auf den Pisten der Umgebung das Fahren neu", sagt die Wilthenerin, von allen kurz Michi genannt. Wieder in der Heimat angekommen, bestellte sie eine solche Maschine, taufte sie auf den Namen "Lady" und ist seither fast ständig damit unterwegs. Selbst Corona konnte die Bikerin nur bedingt ausbremsen, wie ihr Vortrag in Zschopau zeigte. Zwar fiel die für 2020 geplante Baltikum-Tour mit Ziel St. Petersburg aufgrund der sich ständig ändernden Reiseregelungen ins Wasser, doch unternahm Michi Münzberg dafür eine außergewöhnliche Reise entlang der deutschen Grenze.

Nächster Vortrag folgt in Kürze

"Grenzerfahrung und Heimatliebe - Eine Frau, ein Motorrad und Geschichten aus dem Fahrtenbuch" heißt der Vortrag, bei dem die Oberlausitzerin von ihren vielfältigen Erfahrungen berichtete - von der holländischen Grenze bis zu den Alpen. Neben der Mentalität der Menschen, die sie traf, wurde dabei auch ihre eigene deutlich. Voller Humor riet die 56-Jährige von Fitnessstudios ab, wenn es darum geht, bei Kräften zu bleiben. "Kauft euch einfach ein Motorrad, macht lange Reisen und schleppt jeden Tag die 35 Kilogramm Gepäck bis ins zweite oder dritte Stockwerk, denn die billigsten Zimmer gibt es immer unterm Dach", lautete einer ihrer Tipps im Grünen Saal von Schloss Wildeck. Genau dort wird es kommenden Freitag, den 18. Juni, bereits die nächste Veranstaltung der Bibliothek geben. Unter dem Titel "Magische Orte in Mitteldeutschland" nimmt das Autorenpaar Ilona und Peter Traub das Publikum mit auf eine poetisch-magische Lesereise durch Landschaften, Sagen und Legenden. Für den Besuch ist eine Voranmeldung bei der Zschopauer Stadtbibliothek (03725 287190) erforderlich.



Prospekte