• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Blühende Eisprinzessin

Oelsnitz. 

Sie darf sich seit Sonntag Eisprinzessin nennen, doch sie schmilzt nicht in der Sonne: Die neue Rosensorte der Firma W. Kordes Söhne. Im Rahmen der Landesgartenschau Oelsnitz/ Erzgebirge erhielt die Rose in feierlichem Rahmen ihren neuen Namen. Wilhelm-Alexander Kordes (2.v.l.) und Thomas Proll (3.v.l.) freuten sich gemeinsam mit Carsten Roth vom gleichnamigen Gartencenter in Zwönitz und seiner Familie. Für die Taufe konnten die Verantwortlichen prominente Unterstützung gewinnen: Der ehemalige Eiskunstläufer Jan Hoffmann (l.) fungierte als Taufassistent. Taufpate Tina Helleken (vorn Mitte), die amtierende Junioren-Sachsenmeisterin im Eiskunstlauf vom Dresdner Eislauf-Club war die Patin. Die Eisprinzessin ist Kreuzungsjahrgang 2005. Die Muttersorte der blühenden Eisprinzessin heißt Petticoat, hat ein Qualitätssiegel und kam erst 2004 in den Handel.



Prospekte