Blasmusik in vielen Facetten zu erleben

Verein Bernsbacher Musikanten laden zum Bockbierfest ein

Lauter-Bernsbach. 

Lauter-Bernsbach. Böhmische Blasmusik darf in keinem Festzelt fehlen - Sie ist ein Stimmungsgarant. Die Bernsbacher Musikanten pflegen genau dieses Genre seit etlichen Jahren und seit 2013 unter der musikalischen Leitung von Manuel Ullmann. Mit ihm stieg nicht nur der musikalische Anspruch, sondern auch die Zahl der Musiker. Als stellvertretende musikalische Leiterin fungiert Carolina Buess.

Aktuell gehören 30 Instrumentalisten zur Kapelle, die musikalischen Ausflügen in andere Genres gegenüber aufgeschlossen sind. So werden Filmmusik, Schlager und Popsongs bedient. Herzstück - wenn man so will - ist aber die böhmische Blasmusik geblieben. Stücke von Ernst Mosch dürfen bei den rund zwanzig Auftritten im Jahr nicht fehlen. "Natürlich stellen wir uns auf die Wünsche der Veranstalter ein und treten auch in kleineren Besetzungen auf", sagt Präsident Andreas Rudolph.

Est. 1981

1981 wurde die Kapelle als Musikkorps der freiwilligen Feuerwehr Bernsbach geboren. Seit 1996 firmiert dieses Orchester unter dem Namen "Bernsbacher Musikanten e.V.", gleichzeitig wurde ein Verein als Träger gegründet, der aktuell 66 Mitglieder zählt. Gemeinsame Wandertouren und die Pflege der langjährigen Orchesterfreundschaft mit Markt Erlbach, die immer noch anhält, obwohl das dortige Orchester nicht mehr besteht, sind Teil der Vereinsarbeit.

Zu den Stärken des Vereins gehört die Organisation eigener Veranstaltungen. Dort zeichnen die Mitglieder nicht nur für die musikalische Ausgestaltung verantwortlich, sondern kümmern sich auch um Werbung, Bewirtung und alle anderen Aufgaben. Am 9. März beispielsweise laden die Bernsbacher Musikanten zum Bockbierfest in die Mehrzweckhalle ein. Beginn ist 18 Uhr mit einem zweistündigen konzertanten Teil, den die Bernsbacher Musikanten gestalten. Anschließend legt DJ Jürgen Jürgens auf. Der Eintritt ist frei.