• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Blauenthal nach "Wintereinbruch"

Wetter Unwetter mit Hagel ließ Claus Döhler (Kunstguss) knietief versinken

Es ist wieder Ruhe eingekehrt im Eibenstocker Ortsteil Blauenthal und auch bei Claus Döhler in der Kunstgießerei läuft der Betrieb ganz normal. Noch letzten Sonntag ergab der kleine Ort ein ganz anderes Bild: dort hatte ein Unwetter gehaust - der Hagel lag gut einen halben Meter hoch. Die Rede ist von bis zu drei Zentimeter großen Hagelkörnern, die sich aufgetürmt haben. Selbst ein Radlader musste angefordert werden. In und um Eibenstock ist die Feuerwehr ausgerückt, um unter anderem mit Schneeschiebern die Straßen zu beräumen. Ein Gefühl, als sei der Winter zurück. Claus Döhler hat alles live miterlebt: "Es ist unvorstellbar, wie schnell das ging. Innerhalb von 20 Minuten war alles weiß und wir standen knietief im Schnee. Und nach einer Stunde war alles wieder weg, aufgrund des warmen Wetters." Nachdem sich alles beruhigt hatte, wurden die Schäden sichtbar. "Wir haben schon aufgeräumt", sagt Döhler. Doch die Pflanzen vor der Eingangstür lassen erahnen, was passiert ist. Deren Blätter wurden zerschlagen und in alle Himmelsrichtungen verteilt. Wie Claus Döhler erzählt, stand das Wasser in der Produktionshalle und musste rausgeschafft werden. Auch gibt es Schäden an Dach und Dachrinne. "Stillstand gab es zum Glück nicht in der Firma. Da das Unwetter Sonntag war, hatten wir Zeit zum Aufräumen und Saubermachen. Am Montag konnten wir, ohne große Beeinträchtigungen, wieder starten", so Döhler.