Blick hinter die Kulissen beim FCE

Fußball Saisonauftakt mit Mannschaftsvorstellung in Aue

Aue. 

Aue. Am vergangenen Freitag haben die Lila-Weißen in Bad Leonfelden in Österreich ihr Trainingslager beendet. FCE-Cheftrainer Daniel Meyer zog ein positives Fazit: "Wir haben sehr intensiv trainiert. Das war unsere Hauptaufgabe", so der Coach.

Ein Schritt nach vorn

Ziel sei es gewesen, körperlich ein Stück voranzukommen. Außerdem lag das Hauptaugenmerk auf dem Taktischen. In den beiden Testspielen überzeugte das Team den Trainer: "Trotz der hohen Belastung", so der Trainer.

Auch Kapitän und Torwart Martin Männel sieht das so, denn der 5:1-Sieg gegen Sovetov Samara sei keineswegs einfach gewesen. Der deutliche Sieg sei hart erarbeitet: "Wenn man am Ende des Trainingslagers noch einmal ein solches Ergebnis erzielt, dann fährt man auch mit einem ganz ordentlichen Gefühl nach Hause."

Die Fans können es kaum noch erwarten

Am Samstag startet der FC Erzgebirge Aue ganz offiziell in die neue Saison. Ab 12 Uhr gibt es auf dem Stadiongelände einen Tag der offenen Tür. "Inhaber einer gültigen Eintrittskarte für das Eröffnungsspiel sowie Kinder bis 14 Jahren erhalten freien Eintritt", teilte der Verein auf seiner Homepage mit. Die reguläre Eintrittsgebühr beträgt zwei Euro.

Auf die Gäste warten verschiedene Stände, ein musikalisches Programm, bis 15 Uhr kostenlose Rundgänge durch die Räumlichkeiten und natürlich der Auftritt der Veilchen. Zudem stellen sich verschiedene Abteilungen des Vereins vor, präsentieren sich Firmen.

Von 15 bis 16 Uhr ist die Mannschaftsvorstellung geplant. Von 16 bis 17 Uhr spielt die Traditionsmannschaft. Zeitgleich geben die Profis Autogramm und stehen für Fotos zur Verfügung. 17:30 Uhr erfolgt die Übergabe des Fan-Hauses. Von 19 Uhr bis 21 Uhr erwartet die Gäste eine Disco. Am Sonntag 15 Uhr beginnt das Spiel der Veilchen gegen Schalke 04.

Mehr vom 1. FC Erzgebirge Aue gibt es hier.