Blick verlost Tickets

Handball EHV Aue gegen Hagen und Henstedt

Der EHV Aue ist heute zum Samstag auswärts beim VfL Eintracht Hagen gefordert. Anwurf ist 14:30 Uhr. Der EHV Aue hofft, eine spielfähige Mannschaft stellen zu können. Manager Rüdiger Jurke trägt mit Blick auf die aktuelle Krankheits- und Verletzungssituation schon einige Sorgenfalten auf der Stirn, ist aber dennoch optimistisch: "Es wird schwer, aber irgendwie müssen wir sehen, dass wir das hinbekommen." Spielen müsse man gegen einen starken Aufsteiger. Nach diesem Spiel heute bleibt dem EHV Aue nicht viel Luft zum Atmen, denn bereits am Mittwoch folgt das nächste Spiel. Dann vor heimischer Kulisse gegen den SV Henstedt-Ulzburg. Anwurf für diese Partie ist 19 Uhr in der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Rüdiger Jurke hofft, dass sich die Situation bis dahin etwas entspannt, denn man stehe auch dort vor keiner leichten Aufgabe: "Henstedt ist eine sehr auswärtsstarke Mannschaft." Für EHV-Fans heißt es also Daumen drücken. Für das Mittwochs-Spiel hofft man unter anderem auf die Nummer 14 im Team. Der Rückraumspieler, der seit 2010 zum EHV Aue gehört, muss derzeit noch krankheitsbedingt pausieren. Doch beim Verein ist man guter Dinge, dass er am Mittwoch gegen den SV Henstedt-Ulzburg wieder auf dem Parkett stehen kann. Wie heißt der Spieler des EHV Aue? Wenn Sie den Namen wissen, dann rufen Sie an unter Tel. 01379/222301 (M.I.T. 50 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk kann abweichen). Unter allen Anrufern verlosen wir 2x2 Freikarten für das nächste Heimspiel gegen die SV Henstedt-Ulzburg am 18. November, 19 Uhr, in der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Die Leitung ist von heute 8 Uhr bis Montag 17 Uhr freigeschaltet.