• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Blutkonserven werden dringend gebraucht!

Spenden DRK-Blutspendedienst sucht Covid-19-Genesene als Plasmaspender

Lößnitz. 

Lößnitz. Blutspenden rettet Menschenleben - Blutkonserven werden täglich gebraucht. Nicht zuletzt deshalb ist der DRK-Blutspendedienst auch in Corona-Zeiten aktiv unterwegs. Patrick Enders ist medizinische Fachkraft im Institut Plauen des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost. "Die Spendenbereitschaft ist aktuell sehr hoch. Man sieht bekannte und neue Gesichter", sagt Enders, der selbst Blut- und Plasmaspender ist.

Mit 18 Jahren hat der heute 37-Jährige angefangen mit dem Blutspenden. Gelernt hat er den Beruf des Altenpflegers und hat dann in die Bluttransfusionsmedizin gewechselt. Neben den klassischen Blutspendern sucht der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost aktuell auch dringend Menschen, die eine Covid-19-Infektion überstanden haben als Plasmaspender, denn Blutplasma von Covid-19-Genesenen kann akut erkrankten Covid-19-Patienten bei schwerem Verlauf helfen, da in der Regel Antikörper gegen das Virus entwickelt werden, die im Blutplasma zu finden sind. Als Spender kommen Menschen in Betracht, die eine nachgewiesene Infektion überstanden und seit mindestens vier Wochen symptomfrei sind. In der aktuellen Situation werden Blutspender gebeten, im Vorfeld das Terminreservierungssystem für Blutspenden zu nutzen.

So vermeidet man lange Warteschlangen und hält neben den Hygieneregeln auch die Abstandsregelungen ein. Reservierungen unter: https://terminreservierung.blutspende-nordost.de oder an der kostenfreien Hotline 0800-1194911.