Blutkonserven werden knapp

Blutspende DRK-Blutspendedienst Nord-Ost plant Tour "Fit in den Frühling"

blutkonserven-werden-knapp
Sabine Beckers vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost weiß genau, wie dringend Blutkonserven benötigt werden. Foto: Wendland

Region. Beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost startet in den nächsten Tagen mit der Tour "Fit in den Frühling" - los geht's am 8. März in Schwarzenberg bei Joe´s mit einer Sonderblutspende. Wie Sabine Beckers vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost erklärt wolle man unter dem Motto "Wir brauchen Helden wie dich", möglichst viele Erstspender gewinnen.

Was die Helden-Aktion angeht, so sei es die einzige Spende auf dem hiesigen Gebiet. Im März stehen dann eine ganze Reihe "normale" Blutspende-Terminen auf dem Plan. Unter anderem am 2. März 11 bis 16 Uhr in der Sanitätsstelle der Nickelhütte Aue, am 4. März 9 bis 12 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in Aue und am 6. März in den Räumlichkeiten der Evangelischen Grundschule in Schneeberg- dort von 15:30 Uhr bis 19 Uhr.

In Vielen Regionen macht sich die Erkältungs- und Grippe-Welle auch beim Blutspenden bemerkbar - ein Mangel an Blutkonserven ist die Folge. Für die Abnehmer der Blutkonserven ist es eine angespannte Zeit. Gerade Krankenhäuser müssen ausreichend versorgt sein. Blutkonserven sind nur bis zu sieben Wochen haltbar.

Deshalb seien regelmäßige Blutspenden umso wichtiger, sagen Experten. Rückblickend auf das Jahr 2016 sagt Sabine Beckers: "Im Kreis Aue-Schwarzenberg ist es sehr gut gelaufen. Wir hatten viele Spender, darunter auch zahlreiche neue Spender. Wir können zufrieden sein. Wir haben 97 Prozent dessen geschafft, was wir geplant hatten." Auch in diesem Jahr sind neben den normalen Spenden wieder zahlreiche Sonderspenden geplant.