• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bochumer grüßt mit "Glück auf"

Wintertransfer FC Erzgebirge Aue verpflichtet Cebio Soukou

Er passt voll kommen ins Bild: Cebio Soukou ist einer, der die Verantwortlichen beim FC Erzgebirge Aue in jeder Hinsicht überzeugt haben dürfte. Er ist extrem höflich, hat eine positive Ausstrahlung und liebt Fußball. "Ich würde auch Fußball spielen, wenn ich es nicht beruflich machen würde", so der 23-Jährige. Ehrlich ist er zudem. So gibt er im Gespräch mit dem BLICK unumwunden zu, dass er gar nicht so viel Zeit hatte, über seine Verpflichtung Anfang Januar beim FC Erzgebirge Aue nachzudenken: "Es war ja alles recht spontan, wie das zustande kam. Ich war hier zum Spiel und zum Training. Ich bin ein Bauchmensch und hatte sofort ein gutes Gefühl." Doch schließlich sei es nicht nur um ihn und sein Bauchgefühl gegangen, sondern auch um den Verein, der letztendlich die Entscheidung treffen musste. "Mir ist es dann nicht schwer gefallen, ja zu sagen.

Ich bin ja aus dem Kohlenpott und hier passt das auch, der ganze Bergbau - das passt hier alles." Und wie ist es mit dem Gruß der Bergleute? Cebio Soukou lacht: "Klar: Glück auf - das hat mein Opa früher schon immer gesagt."

Der 23-Jährige war zuvor bei Rot-Weiß Essen unter Vertrag. Zuhause war er in Bochum: "Ich bin ein Bochumer Junge, hab da auch immer gelebt, bin nie weggewesen." Seine Freundin bleibe in der Stadt, weil sie dort studiere. "Ich bin hierher gekommen, um der Mannschaft zu helfen, damit es hier so positiv weitergeht."



Prospekte