• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bockau: Asphaltschäden auf der B 283 werden instand gesetzt

Maßnahme Rechenhausbrücke bei Bockau gesperrt

Bockau. 

Bockau. Auf der B283 im Bereich der Rechenhausbrücke bei Bockau laufen Arbeiten zur Instandsetzung von Asphaltschäden. Und wie es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr heißt, sollen diese voraussichtlich bis Freitag abgeschlossen sein. Die Notwenigkeit der Maßnahme wird damit erklärt, dass der Fahrbahnbelag der Brücke mehrere Asphaltblasen aufweist.

Geschwindigkeit liegt wieder bei 50 km/h

Gegenwärtig war die zulässige Geschwindigkeit im betreffenden Bereich auf 30 km/h beschränkt, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Nach Instandsetzung der Asphaltschäden wird die zulässige Geschwindigkeit wieder auf 50 km/h erhöht. Für Verkehrsteilnehmer zu beachten: die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Rechenhausbrücke. Die Umleitung während der Maßnahme erfolgt aus Richtung Aue B 283 über die K 9170 Zschorlau und die S 274 Wolfsgrün zurück zur B 283. In der Gegenrichtung erfolgt das analog. Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten für die bauzeitlichen Einschränkungen und um eine besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke.



Prospekte & Magazine