Bockauer laden auf den Festplatz ein

Kirmes Bergvesper einer der Höhepunkte

Bockau. Auf dem Festplatz an der Lutherstraße in Bockau wird ab heute bis Montag die traditionelle Kirmes gefeiert, eine der letzten fürs Jahr überhaupt in der Region. Die Bockauer haben wieder einiges auf die Beine gestellt.

"Diesmal haben wir etwas mehr Beteiligung des örtlichen Gewerbes", freut sich Franziska Meier von der Gemeindeverwaltung: "So gibt es neben dem Kirmestanz auch einen Kirmes-Brunch." Heute und morgen können Neugierige jeweils ab 14 Uhr über den Kirmes-Markt auf dem Festplatz schlendern, wo sich verschiedene Händler einfinden. "Dort kann man für den Winter vorsorgen mit allerlei Dingen, die man fürs gemütliche Daheimsein so braucht", macht Meier neugierig. Für die kleinsten Besucher stehen Schausteller bereit, die für Unterhaltung und Spannung sorgen.

Die große Bergvesper beginnt heute 17 Uhr in der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bockau. Das Programm dort wird gemeinsam gestaltet vom örtlichen Musikverein Holzhacker und vom Männerchor Bockau. Meier sieht diese Veranstaltung als ein Highlight der Kirmes: "Diese Bergvesper ist immer sehr gut besucht. Die Kirche ist zu dieser Veranstaltung meist bis zum letzten Platz gefüllt."