• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Vogtland

Bogenschützen messen ihre Kräfte

Bogenschiessen Nussknacker-Pokal in Schneeberg

Schneeberg. 

Schneeberg. Es ist ein sportlicher Wettstreit im den Nussknacker-Pokal. Die Bogenschützen des FC Erzgebirge Aue richten auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtshallenturnier am 3. Advents-Wochenende aus. Es ist die mittlerweile 26. Auflage, die heute und morgen ansteht. In der Sporthalle des Herder-Gymnasiums in Schneeberg wetteifern die Bogenschützen in den verschiedenen Alters- und Bogenklassen. Geschossen werden zweimal 30 Pfeile auf 18 Meter. Abteilungsleiter Michael Schettler rechnet zum Wettkampf mit 215 Teilnehmern unter anderem auch Sachsen, Thüringen, Bayern und Sachsen-Anhalt.

Erwartungen übertroffen

Damit sei man mehr als zufrieden, denn eine so hohe Anzahl habe es schon lange nicht gegeben. Aus den eigenen Reihen schicken die FCE-Bogenschützen 20 Sportler ins Rennen. Die Teilnehmer werden in vier Gruppen aufgeteilt. Wettkampfbeginn ist heute 9.50 Uhr und 13.50 Uhr sowie morgen 8.50 Uhr und 12.50 Uhr. Mit der Siegerehrung rechnet man morgen gegen 16 Uhr. Dann steht auch fest, wer die Pokale in Händen halten kann. Die "Männeln", die als Pokale dienen, sind immer eine Special Edition, so auch diesmal wieder. Sportler können gespannt sein. Der Wettbewerb in Schneeberg hat nicht nur sportlichen Charakter - es treffen sich Freunde, alte Bekannte und neue Bogensportbegeisterte und das in vorweihnachtlichen Stimmung.



Prospekte & Magazine