• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Brücken in die Zukunft: 180.000 Euro für Annaberger Kitas

Förderung Barbara Klepsch übergibt Fördermittelbescheide

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Staatsministerin Barbara Klepsch blickte am Mittwochvormittag in strahlende Kinderaugen. Im Beisein von Oberbürgermeister Rolf Schmidt und Bürgermeister Thomas Proksch hat die Ministerin Förderbescheide in Höhe von insgesamt rund 180.000 Euro aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" an die Leiterinnen von Kindertagesstätten übergeben. Damit werden Projekte in drei Kindertagesstätten unterstützt. Als Dankschön führten die Kinder für Barbara Klepsch und die weiteren Gäste kleine Kulturprogramme mit Liedern sowie ein lustiges Theaterstück auf.

Förderungen für Spielanlagen, Gebäudesanierung und eine moderne Heizungsanlage

Der erste Bescheid in Höhe von 30.000 Euro geht an die Kindertagesstätte "Eichhörnchen" im Ortsteil Geyersdorf. Hier soll eine Spielanlage mit verschiedenen Spielmöglichkeiten und einer Sitzgruppe angeschafft werden. Hinzu kommen Eigenmittel der Stadt in Höhe von rund 10.000 Euro.

Die Kindertagesstätte "Kleine Silberlinge" erhielt den zweiten Förderbescheid in Höhe von 142.000 Euro, der für die Gebäudesanierung und die Erneuerung der Außenanlagen verwendet wird. So sind etwa Dachdecker- und Fassadenarbeiten geplant, sowie die Erweiterung des Außengeländes mit Spielgeräten und einer "Naschecke" mit einheimischen Beeren und Früchten. Die Stadt Annaberg-Bucholz fördert diese Maßnahme zusätzlich mit 47.000 Euro.

Der dritte Fördermittelbescheid in Höhe von 7.500 Euro wird für die Modernisierung der Heizungsanlage in der Kindertagesstätte "Kinderoase" verwendet. Die "Kinderoase" erhält eine neue Steuerungs- und Regelungstechnik für die Heizungsanlage und wird an das städtische Fernwärmenetz angeschlossen. Diese Maßnahme wird insgesamt rund 10.000 Euro kosten.



Prospekte