Brand: Drei Wohnungen betroffen

Feuerwehr Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Foto: Georg Ulrich Dostmann

Aue. Am Freitag, dem 12.01.2018, ereignete sich am frühen Abend ein Wohnungsbrand in der Wettiner Straße 17 in Aue. Um 16:55 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aue und Alberoda (22 Einsatzkräfte) sowie Bad Schlema (15 Einsatzkräfte) alarmiert. Insgesamt waren zwölf Fahrzeuge vor Ort sowie der Kreisbrandmeister.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte war nicht klart, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden. Zwei Trupps wurden zum Löschen in die Wohnung geschickt. Zwei Nachbarn mussten über die Drehleiter gerettet werden. Verletzte gab es keine.

19-Jähriger ist womöglich Schuld

Die Brandursache konnte bereits geklärt werden: Der 19-Jährige Wohnungsinhaber kochte, als es plötzlich zum Brand der Kücheneinrichtung kam. Von dort breiteten sich die Flammen in der gesamten Küche aus. Die Mieter kamen im Hotel Blauer Engel unter. Insgesamt sind drei Wohnungen unbewohnbar. Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Der Bürgermeister der Stadt Aue, Heinrich Kohl, machte sich nach dem Einsatz selbst ein Bild vor Ort.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben