Brand in Niederdorf: Gasflasche von Einsatzort entfernt

Brand Wohnanhänger steht in Flammen

Beim Eintreffen der Kameraden stand allerdings nicht wie erwartet eine Garage, sondern ein Wohnanhänger in Flammen. Foto: André März

Niederdorf. Zu einem gemeldeten Garagenbrand wurden Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend gegen 18:45 Uhr nach Niederdorf in den Angerweg alarmiert. Bereits auf der Einsatzanfahrt war eine schwarze Rauchsäule über dem Ort zu erkennen.

Beim Eintreffen der Kameraden stand allerdings nicht wie erwartet eine Garage, sondern ein Wohnanhänger in Flammen. Zudem hatten die Flammen bereits auf einen angrenzenden Baum, eine Hecke sowie einen angrenzenden Gartenzaun übergegriffen.

Gasflasche gefunden

Umgehend gingen zwei Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz und zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung über. Dabei fanden die Kameraden eine Gasflasche. Um eine Explosion der Gasflasche zu vermeiden, entfernte man die Gasflasche rasch vom Gefahrenbereich.

Die Feuerwehr löschte die Flammen und konnte zudem ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Garagen und dem Wohnhaus verhindern. Verletzt wurde bei dem Brand ersten Informationen zufolge niemand.

Im Einsatz waren 47 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Niederdorf, Stollberg und Gornsdorf sowie der diensthabende Kreisbrandmeister. Wegen den Löscharbeiten musste die B169 / Chemnitzer Straße voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.