Brauchtum erleben

Tipp Handwerkskunst im alten Schloss

Wenn am kommenden Sonntag zum "16. Tag des traditionellen Handwerks" - dem Erlebnistag für die ganze Familie, zahlreiche Handwerksbetriebe der Region ihre Türen öffnen, dann gibt es auch auf Schloss Schlettau alte Handwerkskunst im Schloss zu erleben. Jeweils Samstag und Sonntag werden verschiedene Handwerke zu sehen sein. Dazu gehören Kerzenziehen, Rindenschnitzen und Seifen sieden. Außerdem können die "Posamenten" und "Kräuterlikör" Schauwerkstätten sowie das Schnitzerheim im Schlossgelände besichtigt werden. Auch Schlettaus neuer Bürgermeister und Vorsitzender des Schlossfördervereins, Conny Göckeritz, freut sich schon darauf und betont: "Für uns ist es eine schöne Sache mit dabei zu sein. Als Schlossförderverein haben wir uns der Förderung und dem Erhalt der traditionellen Handwerkstechniken verschrieben. Und da der Trend wieder zum Brauchtum zurückführt, werden es immer mehr Besucher, die sich interessieren." In Jöhstadt lädt am Sonntag die Drechslerei Am Schwarzwasser zum Staunen ein. Hier werden außergewöhnliche Produkte mit viel Liebe zum Detail und von Hand gefertigt präsentiert.