Bürgermappe: Reicht sie für den Notfall?

Service Stadt Annaberg-Buchholz hilft Bürgern mit einer Notfallmappe

buergermappe-reicht-sie-fuer-den-notfall
OB Rolf Schmidt (Mitte) und die Mitwirkenden zur Übergabe der neuen Notfallmappe. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. "Für den Notfall alles auf einen Griff", so könnte man das neueste Projekt der Stadt Annaberg-Buchholz beschreiben. Die Stadt hat sich Gedanken gemacht wie sie ihre Bürger im Notfall, ganz gleich ob Unfall, schwere Krankheit oder gar ein Todesfall unterstützen kann.

Wenn ein solcher Fall eintritt, ist fast jeder geschockt und kaum in der Lage sofort das Richtige zu tun oder eben die nötigen Telefonnummern oder Dokumente zu finden. Hier kommt die Notfallmappe ins Spiel. Dazu erklärt Oberbürgermeister Rolf Schmidt: "Wir wollen den Bürgern helfen, im Notfall alles ganz einfach zu finden. Diese Mappe ist ein kostenloser Service und eine Orientierungshilfe für die Bürger der Stadt."

Alles, was man im Notfall so braucht

Aus seinen persönlichen Erfahrungen kann das Stadtoberhaupt sagen, dass eine solche Publikation wirklich notwendig ist. Neben Notfalladressen, Ärzten und Telefonnummern gibt es in der Mappe auch Hinweise zu Vollmachten und Patientenverfügungen, zu Finanzen, Versicherungen, Wohnung und Haus. Ergänzt werden diese wichtigen Informationen durch übersichtliche Checklisten und zwei Notfallkärtchen.

Mit der Notfallmappe können die Annaberg-Buchholzer somit wichtige persönliche Daten und notwendige Informationen an einer Stelle griffbereit aufbewahren. Rot markiert sind Seiten mit Daten, die Notärzte und Rettungsdienste in akuten Fällen dringend benötigen. Dank engagierter Partner konnte das Projekt innerhalb weniger Monate in Regie des Fachbereichs Innere Verwaltung realisiert werden.

Wo bekommt man die Mappe?

Zunächst sind 1.000 Notfallmappen sowie 500 Ordner gedruckt worden. Diese sind ab sofort im Bürgerzentrum im Annaberger Rathaus für Einwohner von Annaberg-Buchholz erhältlich. Zu finden ist die Mappe auch im Internet unter www.annaberg-buchholz.de/notfallmappe. Wichtige Informationen können dort ausgedruckt und in den Ordner der Notfallmappe eingeheftet werden.