Bummihaus Lauta: Runter vom Gas!

Sicherheit Tempo 30 auch vor der Kita

Lauta. 

Lauta. Um den Kindern mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu bieten, wird auch vor der Kindertagesstätte "Bummihaus" im Marienberger Ortsteil Lauta, Gartenstraße 7, um Tempo 30 gebeten. Eine Kontrolle im vergangenen Jahr sollte klären, ob dieses Tempolimit von den Fahrzeugführern tatsächlich auch eingehalten wird. Es zeigte sich, dass der Großteil der Fahrerinnen und Fahrer sich an die Vorgabe hielt. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Kinder sehen die Gefahr oftmals nicht

Andere wiederum fuhren schneller als erlaubt. Das hatten viele Eltern auch ohne diese Erhebung festgestellt, indem sie den Verkehr in so genannten Stoßzeiten dort beobachteten. Es handelte sich dabei um Fahrzeuge in Richtung Gewerbegebiet. Deshalb noch einmal ein Appell an die Fahrerinnen und Fahrer, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten.

Kinder reagieren im Straßenverkehr anders als Erwachsene, sind unberechenbar und oft blind für die Gefahr. Kinder hören und sehen anders und lassen sich leicht ablenken. Deshalb ist es wichtig, dass die Fahrerinnen und Fahrer von diesen Schwächen wissen und sich entsprechend verhalten. Schilder in Höhe der Freiwilligen Feuerwehr und des Bäckers in Lauta weisen darauf hin, dass dort besondere Vorsicht geboten ist, da Kinder oft unüberlegt auf die Straße laufen. Es ist aufmerksam und bremsbereit zu fahren.

Ein Beispiel, das die Gefahr verdeutlicht:

Prallt ein Fußgänger mit einem Auto zusammen, das mit einem Tempo von 50 Stundenkilometern unterwegs ist, ist dies mit einem Sturz aus zehn Metern Höhe vergleichbar. Ein Unfall bei Tempo 30 entspricht einem Sturz aus 3,5 Metern. Die Überlebenschance steigt damit auf 90 Prozent. Deshalb sollten Autofahrer stets umsichtig und mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs sein.