Bunte Beete suchen Mitstreiter

Hobby Gärtnern im Einklang mit der Natur

bunte-beete-suchen-mitstreiter
Stefan Bolanz setzt auf die Natur und auf Nachhaltigkeit. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Stefan Bolanz ist ein Visionär und ein Naturliebhaber noch dazu. Mit circa 14 Mitstreitern ist der 39-Jährige zurzeit dabei einen völlig verwilderten Garten umzugestalten. Das Projekt ist absolut uneigennützig und wird im Rahmen des Vereins Procovita e.V. realisiert.

Noch haben Unkraut und Gestrüpp in dem 1.100 qm großen, ehemaligen Schulgarten am Flößgraben in Annaberg-Buchholz die Oberhand. Das soll jedoch bald schon anders werden. Geplant ist der interkulturelle Gemeinschaftsgarten "Bunte Beete" für Menschen, Kleingetier und primär einheimische Pflanzen sowie alte Sorten nach den Permakultur Prinzipien.

"Hier soll ein Ort der Begegnung entstehen, an dem die Nähe, sowie der Respekt zur Natur, deren Vielfalt und das gemeinsame Gärtnern im Vordergrund steht", so das Ziel des Hobbygärtners. Ökologisches und nachhaltiges agieren ist ihm dabei wichtig. Im Anbau von Obst, Gemüse, Beeren, Pilzen, Kräutern und Blumen und deren Beziehung zu Tieren und zum gesamten Ökosystem, sollen Wissen und Erfahrungen untereinander ausgetauscht werden. Auch ein Bienenstock wird hier ein neues Zuhause finden.

Insbesondere Kinder sollen die Gelegenheit bekommen, lebendigen und freudvollen Umgang mit ihrer Natur und selbst erzeugten Nahrungsmitteln zu erleben und zu begreifen. Für Stefan Bolanz steht fest: "Menschen müssen Natur erleben, spüren und fühlen. Man muss die Wertigkeit der Dinge überdenken und die Zusammenhänge begreifen. Es gibt nichts Schöneres, was wir einem Kind mitgeben können."

Im Gemeinschaftsgarten "Bunte Beete Annaberg-Buchholz" sollen aktive Menschen zusammenkommen, die Lust am gemeinsamen, ökologischen Gärtnern haben. Jeder der möchte kann mitmachen. Kontakt: stefan@vital- navigation.de oder unter Ruf 015151957910.