• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bunte Eier sind ihre Leidenschaft

Leute Yvonne Barth liebt die Malerei und setzt aufs Sorbische

Elterlein. 

Nicht nur das wunderbare Frühlingswetter, sondern auch die erblühenden Wiesen lassen die Freude aufs Osterfest immer mehr wachsen. Auch im Erzgebirge gibt es etliche Hobbykünstlerinnen, die vor Ostern besonders aktiv werden. Zu ihnen gehört Yvonne Barth aus Elterlein. Bereits vor etwa 20 Jahren hat sie damit angefangen ihrer Tante nachzueifern, welche die Kunst der sorbischen Ostereierbemalung in allen Facetten beherrscht. Dazu sagt die 36-Jährige: "Damals habe ich gedacht, ich probiere es einfach einmal aus. Dann ist die Malerei immer mehr geworden und ich habe von meiner Tante die Techniken übernommen." Vor Ostern hat die Kreativfrau alle Hände voll zu tun. Die Hühner- und Straußeneier von Yvonne Barth entstehen in gemischter Technik mit jeder Menge Fantasie. "Die Muster ergeben sich einfach", schmunzelt die Künstlerin und erklärt weiter: "Sorbische Eier sind mit Federn und Wachs bemalte Eier, welche dann mehrmals mit Textilfarbe gefärbt werden. Dadurch entstehen sehr schöne und farbenfrohe Muster. Ursprünglich wird diese Technik in der Lausitz betrieben, aber schon seit einigen Jahren malt man auch bei uns im Erzgebirge die Eier auf diese Weise an. Ich blase meine Eier aus und nach dem Bemalen kommen sie dann bei 200 Grad in den Backofen, so werden sie steril. Zum Schluss verziere ich sie noch mit buntem Wachs." Zuhause in ihrem stillen Kämmerlein fertigt Yvonne Barth jedoch nicht nur Ostereier an. Seit ihrer Schulzeit ist Zeichnen ihre Leidenschaft und so entstehen auch Tier- und Landschaftsbilder. Die Malerin gibt es auch zur 10. Baby- und Kindersachenbörse am 29. März im Saal der "Goldenen Sonne" von Elterlein live zu erleben. www.sorbischeostereier.de