Buntes Markttreiben vor dem Volkshaus

Organisation Naturmarkt am Sonntag in Thum - Rößler-Hof aus Burkhardtsdorf engagiert sich

Thum/Burkhardtsdorf. 

Thum/Burkhardtsdorf. Ein buntes Markttreiben auf dem Neumarkt vorm Volkshaus erwartet Besucher am Sonntag beim Naturmarkt in Thum. Veranstaltet wird der Markt vom Rößler-Hof in Burkhardtsdorf und der Fisch-Räucherei Weber.

"Es gibt einen kleinen Bauernmarkt, wo Dinge angeboten werden wie Fleisch und Wurst, Käse und Joghurt, frischer Fisch, Honig sowie frisches Obst und Gemüse. Auch Spirituosen, Zwiebelzöpfe und Keramik spielen eine Rolle", erklärt Katrin Seyffert, Juniorchefin vom Rößler-Hof in Burkhardtsdorf.

Mit eingebunden ist auch das Familienzentrum in Thum. In Summe sind es 22 Aussteller, die sich am Naturmarkt beteiligen. Coronabedingt seien in diesem Jahr auch nicht mehr möglich, so Seyffert. Der Naturmarkt, der früher vom Landschaftspflegeverband organisiert worden ist, hat bereits eine lange Tradition. Die jetzigen Organisatoren sind schon seit 15 Jahren am Start und stellen den kleinen, aber feinen Markt jedes Jahr auf die Beine. Letztes Jahr war er ins Stadtfest eingebunden.

Geöffnet hat der Naturmarkt diesen Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Für musikalische Unterhaltung sorgt zwischen 14 und 16 Uhr das Blasorchester Neudorf. Der Naturmarkt in Thum lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Besucher finden Parkplätze im Stadtgebiet beziehungsweise auch am Greifenstein-Stadion.

Der Rößler-Hof verbindet Landwirtschaft und direkte Vermarktung. Letztes Jahr hat man den Kälberstall umgebaut, eine Präsentationsfläche und gleichzeitig Raum für Aktionen gestaltet.