Buntes Wasserspektakel beim Stampfenfest

Freizeit 500 Gäste genossen den Abend in Dorfchemnitz

Foto: Andre März

Zwönitz. Zum diesjährigen Stampfenfest im Zwönitzer Ortsteil Dorfchemnitz kamen am gestrigen Samstagabend über 500 Gäste.

Bei Livemusik der Band "Little Green Man" mit Sänger Torsten Gerike, konnte man einen schönen Abend in einem gemütlichen Hof verbringen. Auch an die Kleinesten wurde gedacht. Ein Karussell stand für die Kinder bereit.

Höhepunkt war gegen 23 Uhr am nahegelegenen "Stumpfenteich" Hier konnte man die Wasserorgel bestaunen. Mit Scheinwerfern beleuchtete man die Bäume in verschiedenen Farben. Dazu wurde gestern eine Wasserorgel in der Mitte des Stampfenteiches montiert. Mit Wasser, Scheinwerfern, Hintergrundmusik sowie Nebel bot man hier eine einzigartige farbige Wassershow.

Wasserorgel von der Feuerwehr Zwönitz selbst gebaut

Wie der Stadtwehrleiter der Stadtfeuerwehr Zwönitz berichtet, sind für den Auf- und Abbau der Wasserorgel 15 Stunden Arbeitszeit notwendig. Es müssen Schläuche verlegt werden sowie die Wasserorgel auf dem Teich gesetzt und verankert werden. Hierzu nahm man ein Schlauchboot. Rund fünfzehn Kameraden sorgten gestern Abend für einen reibungslosen Ablauf bei den Wasserspielen.

Die Wasserorgel selbst ist ein Eigenbau der Zwönitzer Wehr. Diese wurde vor mehreren Jahren aufwändig erstellt und gebaut. Gesteuert werden die Wasserfontänen, mit zwei Feuerwehrverteilern mit jeweils drei Absperreinrichtungen sowie drei weiteren Absperrventilen an den Zuläufen der Verteiler. Damit steuert man den Durchlauf des Wassers bei der Wasserorgel und somit die Höhe der einzelnen Wasserfontänen.