BVB Family Cup: Nachwuchs steht im Mittelpunkt

Fußball Kinder-Turnier wird in Marienberg ausgetragen

bvb-family-cup-nachwuchs-steht-im-mittelpunkt
Emma ist das Maskottchen des Family-Cups. Foto: BVB

Marienberg. Das Besondere am BVB Family Cup ist, dass er Generationen direkt auf dem Platz vereint - mit einer Leidenschaft. "Fußball ist nun mal in vielen Familien ein großes gemeinsames Thema", meint Holger Tottewitz.

Im Mittelpunkt des Turniers stehen stets die Kinder, die den Großteil einer Mannschaft ausmachen. So setzt sich der Kader eines Teams, der maximal 15 Spieler umfasst, aus mindestens drei Erwachsenen und bis zu zwölf Kindern und Jugendlichen zusammen. Erwachsene sind nur spielberechtigt, wenn ihre eigenen Kinder oder Enkel mitspielen. Das Mindestalter für Kinder beträgt sechs Jahre.

Wer älter als 13 Jahre ist, gilt als Jugendlicher. Bis zu fünf Kinder können ohne ihre Elternteile für ein Team zusätzlich gemeldet werden. Gespielt wird dann mit einem Torhüter, der immer ein Kind sein muss, und sechs Feldspielern. Inklusive Keeper müssen während den zweimal achtminütigen Partien immer mindestens fünf Kinder auf dem Platz stehen.