Care Packages werden im Erzgebirge ausgereicht

Unterstützung Stollberger Tafel bekommt Sachspende

Aue. 

Aue. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Kreisverband Erzgebirge mit Sitz in Aue ist aktuell in der Region unterwegs und überbringt den Tafeln im Erzgebirgskreis großzügige Sachspenden.

Bei der täglichen Arbeit unter die Arme greifen

Hintergrund: Das Home-Fitnessunternehmen "Peloton Interactive", ein Hersteller von Spinning Rädern mit Hauptsitz in New York, hat der Deutschen Johanniter Hauptzentrale 90.000 Euro gespendet über das Bündnis "Aktion Deutschland Hilft", wo die Johanniter Mitglied sind. Von der Summe her stehen im gesamten Erzgebirgskreis 15.000 Euro zur Verfügung und damit kann den Tafeln bei der täglichen Arbeit unter die Arme gegriffen werden gerade auch jetzt in den schwierigen Zeiten von Corona.

Die Tafeln bekommen durch den Spendenservice der Johanniter-Unfall-Hilfe Kreisverband Erzgebirge sogenannte "Care Packages" zur Verfügung gestellt. Diese Pakete beinhalten nicht nur Lebensmittel, sondern auch Dinge des täglichen Bedarfs, wie Zahnpasta und Duschgel. Auch die Stollberger Tafel hat von der Johanniter Unfallhilfe jetzt eine großzügige Sachspende erhalten. Annerose Aurich, Leiterin der Stollberger Tafel sagt: "Wir sind dankbar. Aktuell können wir nicht klagen, zu wenig Ware zu haben. Wir haben eine sehr gute Lebensmittelversorgung auch durch solche Spenden, wie von den Johannitern. Somit können wir mehr Ware an unser Kunden ausreichen."

Man habe gut zu tun, sagt Aurich, die mit ihrem Team für bedürftige Menschen da ist. Vom Klientel her versorge man aktuell überwiegend Senioren, Kurzarbeiter und Menschen mit Migrationshintergrund, sagt Annerose Aurich.