Carport und Schuppen in Flammen

Feuerwehr Brand in Großrückerswalde - Ursache unklar

Foto: Bernd März

Großrückerswalde. Großeinsatz für die Feuerwehren Niederschmiedeberg, Großrückerswalde und Umgebung. Gegen 5 Uhr meldeten Anwohner einen Feuerschein am Schulberg. Schnell wurden Erinnerungen des Großbrandes vor einigen Jahren in Niederschmiedeberg wach, damals brannte das DKK Werk lichterloh mehrere Tage lang. Wie die Polizei berichtet brannten am Mittwochmorgen jedoch ein Pavillon, ein Schuppen und ein Carport in voller Ausdehnung.

Brandursache ist noch unklar

Zahlreiche Kameraden löschten den Brand unter schwerem Atemschutz mit mehreren C-Rohren. Ein Strommast und eine Stromleitung wurden ebenfalls beschädigt. Ein Versorgungsunternehmen war bis zum Mittag im Einsatz um die Stromversorgung wiederherzustellen. Sie erneuerten dabei den Strommast und das Stromkabel.

Zu Schaden sind ebenfalls Kräder, ein Moped und diverse Fahrzeugteile gekommen. Brandursachenermittler waren am Vormittag vor Ort. Wie Anwohner berichteten, handelte es sich um Brandstiftung. In den vergangenen Jahren brannten immer wieder Schuppen, Carports. Viele fürchten eine Brandserie.