Casting abgeschlossen: Die Künstler der BernsKracher-Show stehen fest

Casting Sieben Urkunden wurden in Lauter-Bernsbach ausgereicht

Lauter-Bernsbach. 

Lauter-Bernsbach. Die Juroren des Castingprojektes Lauter-BernsKracher haben am Freitag einen musikalischen Marathon zurückgelegt. Zwischen 15 und 19 Uhr stellten sich Sänger, Instrumentalisten und Tänzer vor, die sich einen Auftritt auf der großen Lautergold-Bühne am 28. September sichern wollten. Insgesamt haben sieben Künstler eine Teilnahmeurkunde erhalten.

Großen Jubel gab es gleich zu Beginn: Die Tanzgruppe Rainbow-Rocks überzeugte die fünfköpfige Jury. Die Mädchen und Jungs um Mikosch Horn tanzten sich mit dem Lied "Cotton Eye Joe" von Rednex ins Finale. Mit einer ganz anderen Art von Tanz überzeugten die beiden Balletttänzerinnen Sarah Scholz und Rahel Tröltzsch aus Lauter.

Sänger, ein Mundart-Künstler und ein Pianist

Den Bereich Mundart bedient unter anderem S´ Berschel (Julien Rauer) aus Grießbach. Der 15-Jährige überzeugte zudem mit sehr gutem Akkordeonspiel die Jury, zu der auch Thomas Kunzmann, der Bürgermeister von Lauter-Bernsbach, gehörte. Julien Rauer zeichnete sich durch Professionalität und Bühnenpräsenz aus.

Weiterhin werden zum Finale des Castingprojektes Lauter-BernsKracher die Sängerin Cindy Roberts aus Aue, Sänger George Martin aus Annaberg-Buchholz sowie Nachwuchskünstlerin Kim Schneider aus Schwarzenberg auf der Bühne stehen. "Über manchen Beitrag war im positiven wie im negativen Sinn leicht zu urteilen", sagt Juror und Musikschulinhaber Manuel Ullmann. Besonders groß war die Freude über Bernd Steinhardt. Der 66-jährige Pianist aus Aue hat in diesem Jahr seine erste CD herausgebracht.