Chemnitzer 30:0-Trainingsauftakt in Lugau

Fussball Spiel im Vorfeld der 100-Jahre-Feier

Lugau. 

Lugau. Im Vorfeld der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum hat es auf dem Rasenplatz an der Sallauminer Straße in Lugau ein Spiel gegen den Chemnitzer FC gegeben. Die frischgebackenen Regionalliga-Meister und Sachsenpokal-Sieger haben dort ihren Trainingsauftakt gestaltet. Im Spiel haben die Lugauer, die 2. Kreisklasse spielen, kein Land gesehen gegen die Regionalligisten. Am Ende stand es 30: 0 (11:0) für die Gäste. Trotz der erwartungsgemäß klaren Niederlage sehen die Lugauer das Spiel als Erlebnis, was allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Gute Präsentation des Vereins - trotz klarer Niederlage

Man hat sein Bestes gegeben und aufopferungsvoll gekämpft. Gegen eine so höherklassige Mannschaft spielt man schließlich nicht alle Tage. Lugaus Trainer Mirko Pfeil sieht das Ganze als Motivation für die Mannschaft und Präsident Thomas Straube spricht von einem richtiges Highlight im Vorfeld der 100-Jahr-Feier, wo sich der Verein hat gut präsentieren können. Immerhin zählte man auf den Sportplatz rund 1000 Zuschauer. Mirko Pfeil sagt: "Taktisch ist nicht viel möglich, weil die Grundlagen einfach nicht da sind. Das Ziel war es, Spaß zu haben."

Als Trainer in Lugau Verwirklichung und professionelle Arbeit möglich

Noch bis Ende der Saison ist Mirko Pfeil als Trainer beim SV Remse und wechselt dann zum Lugauer Sportclub. Der 42-jährige sagt: "Als Trainer hat man in Lugau die Möglichkeit, sich zu verwirklichen und so professionell wie möglich arbeiten zu können."

In die Geschichte geblickt: Damit der Sportplatz in Lugau entstehen konnte, wurde im Juni 1919 im sogenannten Schrapswald eine Fläche gerodet, die als Sportplatz dienen sollte. Doch lange hatte dieser keinen Bestand. Bereits in die Jahren 1921/1922, als die sogenannte Bergmannssiedlung der Waldstraße angelegt wurde, musste der Lugauer SC auf den Sportplatz an der Sonnenstraße umziehen. Das ist der Bereich des heutigen Garagenhofes.

Gemeinsames Spiel mit BSG Stahl Lugau bis in 90er Jahre

Damals spielten die Fußballer des Arbeitersportvereins "Vorwärts" auf dem Sportplatz neben dem Stadtbad. Nach dem Verbot im Jahre 1933 nutzte der Lugauer Sportclub den neu geschaffenen Sportplatz im Lugauer Stadtpark. Die Lugauer Fußballer haben nach 1945 bei der BSG Stahl Lugau gespielt, bis zu Beginn der 90er Jahre der LSC wiedergegründet wurde.