Chor des Stollberger Gymnasiums feiert Jubiläum

Musik Regional bekannter Chor ist bereits 70 Jahre alt

Stollberg. 

Stollberg. In diesem Jahr feiert der gemischte Chor des Carl-von-Bach-Gymnasiums Stollberg sein 70-jähriges Bestehen.

Breit gefächertes Repertoire

1949 wurde der Chor durch den Lehrer Hans Stange als Projektchor mit sieben Schülern gegründet. Schon bald sangen 120 Teilnehmer im Oberschulchor. Bereits zwei Jahre später wurde dieser Republiksieger beim nationalen Kulturwettstreit. 1957 folgte der Titel "Republiksieger im Volkskunstwettbewerb".

1968 übernahm Kathrina Kucera den Chor. Unter ihrer Leitung entwickelte er sich zu einem der Besten im Bezirk Karl-Marx-Stadt. 1994 wurde der Chor schließlich von Kathrin Lorenz-Schreier übernommen, die sich bis heute zusammen mit Ramona Marschner um die gesamte Organisation kümmert.

Der Chor hatte von Anfang an ein breit gefächertes Repertoire, die Pflege vieler Stilrichtungen stand immer im Vordergrund. Unter anderem werden neben traditionellen Volksliedern auch englische Songs, klassische Lieder, Chorsätze und Spirituals gesungen. Das Carl-von-Bach-Gymnasium legt Wert auf eine anspruchsvolle Chorarbeit. Das gemeinsame Musizieren soll anstecken. Musik wird im Chor als verbindendes Band in schnelllebiger Zeit von Alltag und Schule gesehen.

Mit den Jahren hat sich der Chor eine Reihe von Konzerten aufgebaut, die immer wieder durchgeführt werden. Dazu gehören Adventskonzerte in der Aula des Gymnasiums und das Adventssingen in der Euroregion Erzgebirge. Außerdem hat der Chor immer wieder regionale Auftritte bei Banken und Vereinen Außerdem nehmen die Choristen jedes Jahr am Frühlingssingen der Chöre des Landkreises teil. Zusätzlich ist der Chor auch an der Ausgestaltung von Jugendweihen beteiligt.