• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chorkonzert in der St. Johanniskirche Lößnitz

Konzert Projekt Zwei Kantoreien arbeiten zusammen

Lößnitz. 

Lößnitz. In der St. Johanniskirche in Lößnitz beginnt heute 17 Uhr das Chorkonzert "Singt Schütz 2022". Dieser Auftritt ist ein Beitrag zum Projekt des Kirchenchorwerkes der Sächsischen Landeskirche anlässlich des 350. Todestages von Heinrich Schütz, der neben Bach als einer bedeutendster evangelischen Komponist gilt. Die Kantoreien Lößnitz und Zschorlau haben sich gemeinsam beworben und sind ausgewählt worden. Beim Konzert sind die Kirchchöre Albernau, Zschorlau und Lößnitz-Affalter zu hören, die unterstützt werden vom Instrumentalensemble Capellade la Torre aus Berlin. Die Leitung haben die beiden Kantoren Andreas Conrad aus Zschorlau und Martin Seidel aus Lößnitz. "Für das Konzert gab es ein Auswahl-Programm vom Chorverband und wir konnten uns für eine Anzahl an Werken entscheiden und zwei Dinge konnten wir auch selbst noch mit beisteuern, die bei uns schon im Repertoire sind", erklärt Andreas Conrad. Eine Zusammenarbeit gibt es zwischen Zschorlau und Lößnitz schon länger, doch ein Projekt in der Form ist erstmalig. Besucher des Chorkonzertes können gespannt sein und sich überraschen lassen, was es zu hören gibt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!