Christen singen für den Frieden

Sozial Bittlied für unsere Stadt

"Angesichts der drohenden Verrohung in unserer Gesellschaft und angesichts der großen Herausforderungen vor denen unsere Stadt steht, wollen die christlichen Kirchen in Annaberg-Buchholz am 15. November ein Zeichen für Frieden und Menschlichkeit setzen", sagt Pfarrer Wilfried Warnat und informiert weiter: "Dazu haben wir uns vereinbart, dass die Gebetsglocken unserer christlichen Konfessionen 10.15 Uhr (in der Martin-Luther-Kirche erst 10.30 Uhr) läuten und wir zu diesem Zeitpunkt aus unseren Kirchen herausgehen - ein Bittlied um Frieden in unserer Stadt singen - und anschließend ein gemeinsames Friedensgebet beten." Dies wird jeweils vor den Kirchen stattfinden. Also vor der Kirche auf dem Emilienberg, vor St. Annen, vor St. Katharinen, vor dem Haus der Hoffnung, vor der Martin-Luther-Kirche, vor der Kirche Heilig-Kreuz (Römisch-Katholisch), vor der Adventgemeinde und vor dem Gemeindezentrum der Pfingstgemeinde. Dazu sind alle herzlich eingeladen. ru/pm