• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Christin Popella zur Botschafterin des Erzgebirges ernannt

Ehrung Auer Unternehmerin trägt erzgebirgische Genussspezialitäten in die Welt hinaus

Aue. 

Aue. Die Auer Unternehmerin Christin Popella, Inhaberin von Popella Genusshandwerk in Aue, trägt seit Jahren erzgebirgische Genussspezialitäten in die Welt hinaus. Jetzt ist Christin Popella im Rahmen der "Summer Lounge der Wirtschaft" des Erzgebirgskreises zur Botschafterin des Erzgebirges ernannt worden. "Es ist eine besondere Ehre für mich und in der Summe auch eine absolute Wertschätzung dafür, dass man das Erzgebirge in die Welt hinaus trägt und einfach stolz repräsentiert." Im Jahr 1985 in Schlema geboren hat sich Christin Popella nach der Lehre zur Fachverkäuferin für die Ausbildung zur Fleischerin entschieden. 2008 erhielt sie als jüngste Vertreterin Deutschlands den Meisterbrief. Die Ausbildung absolvierte Christin Popella als Jahrgangsbeste.

Lange Tradition im Familienunternehmen

Den Familienbetrieb Popella Genusshandwerk hat sie 2019 von ihren Eltern übernommen. Das Unternehmen selbst ist seit mehr als 100 Jahren eine Institution und ein Anlaufpunkt für zufriedene Kunden, die Wert auf gute regionale Produkte für den heimischen Herd und das Besondere fürs Catering legen. Für Christin Popella ist es eine Herzensangelegenheit, das Familienunternehmen und die Tradition zielstrebig fortzuführen. Schon Urgroßmutter Helene und Uropa August waren voller Leidenschaft für den Genuss und das Glück ihrer Kunden da. Christin Popella ist quasi in der Fleischerei aufgewachsen und nach einigen spannenden beruflichen Abenteuern, fachlichen Studienreisen nach Shanghai, Kanada und Kalifornien, ist sie schließlich in die Fußstapfen ihrer Vorfahren getreten und bringt die in der Welt gesammelten Erfahrungen mit ein.