• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Citysprint geht am Samstag mit prominenter Unterstützung wieder in die "Vollen"

SPort Ehemaliger Biathlet Erik Lesser in Annaberg dabei

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Der Volllast-Citysprint wird nach zwei Jahren erzwungener, Corona-bedingter Pause, am 28. Mai im Rahmen der Annaberger Modenacht endlich wieder stattfinden. Veranstalter sind die Vereine WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V., Norweger Annaberg und SSV Geyer. Die Erstauflage der Veranstaltung 2019 war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Sportler mit ihren Rollski vor vollen Zuschauerrängen messen.

In diesem Jahr hofft man mit der Integration in die Annaberger Modenacht auf noch mehr Zuschauer und natürlich auf den ein oder anderen interessierten zukünftigen Nachwuchssportler. Zum Citylauf gehört nämlich auch der Lauf der ganz kleinen, der sogenannte Bambinilauf, bei dem Kinder im Vorschul- bzw. Kindergarten-Alter die Wolkensteiner Straße zu Fuß erklimmen werden.

Im Wintersport ausprobieren

Circa 17 Uhr starten die U18 Damen und Herren der Wintersport-Elite des DSV auf ihren Rollski in den Citysprint-Lauf. Die Wettbewerbe im 75 m-Supersprint auf Skirollern entlang der Wolkensteiner Straße werden im KO-System ausgetragen. Direkt nach dem Finallauf, gegen 18 Uhr, werden auf der Sprintstrecke drei bis vier Stationen der Initiative "Arzgebirg, wie bist Du Ski!" angeboten, an denen sich Kinder und Jugendliche und wer auch immer Lust dazu hat, im Wintersport ausprobieren kann. Gegen 19 Uhr werden an der Bühne in der Nähe der Sprintstrecke die Siegerehrungen stattfinden und erfolgreiche Sportler, wie der ehemalige deutsche Biathlet Erik Lesser und die deutsche Biathletin Hanna-Michele Hermann werden für Autogrammstunden und Gespräche zur Verfügung stehen. Lesser hat sich in diesem Jahr nach 12 erfolgreichen Jahren aus dem aktiven Biathlon-Sport zurück gezogen.

2022 werden nun endlich wieder einige unserer erfolgreichen jungen Wintersportler um den Nachwuchspreis der Erzgebirgssparkasse kämpfen dürfen. Dabei werden wieder zahlreiche Zuschauer die Wintersportler lautstark unterstützen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!