Concordia Schneeberg muss gegen Aufsteiger ran

Fußball Landesklasse-Verein trifft auf Oberlungwitz

Schneeberg. 

Schneeberg. Für die Landesklasse-Fußballer des FC Concordia Schneeberg steht jetzt am Sonntag ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Männer um Trainer Armin Oechsner treffen auf den Oberlungwitzer SV. Anpfiff gegen die Aufsteiger in die Landesklasse West ist 15 Uhr auf dem Sportplatz in Oberlungwitz. Der Coach hat ein Ziel vor Augen: "Wir wollen etwas Zählbares mitnehmen. Wir fahren nicht nach Oberlungwitz, um Punkte abzugeben."

Drei Punkte aus vergangenem Spiel

Als gestandene Landesklasse-Mannschaft müsse man seine Erfahrung nutzen und genau die Chancen, die man sich erarbeitet. Zuletzt hatten die Schneeberger vor heimischer Kulisse in Schneeberg einen 3:0 (1:0)- Sieg gegen den TSV IFA Chemnitz geholt und damit drei Punkte aufs Konto geschoben. In der ersten Halbzeit war es Moritz Lorenz, der Schneeberg mit 1:0 (37.) in Führung gebracht hat. Mit einer Bogenlampe habe Toni Maik Bochmann das 2:0 (81.) verwandelt und Franco Stopp ist es schließlich gelungen, auf 3:0 (83.) zu erhöhen.

Trainer hofft Umsetzung seiner Anweisungen

Trotzdem spricht Armin Oechsner davon, dass man normalerweise fünf bis sechs Tore mehr noch hätte schießen müssen. Hinten habe man in der zweiten Halbzeit nichts mehr zugelassen, aber vorn habe es gehapert. Man müsse schneller spielen, sich mehr bewegen und mehr in die Tiefe spielen. Oechsner hofft, dass seine Mannschaft das im Spiel gegen Oberlungwitz besser umsetzt. Ziel sei es, Punkte mit nach Hause nach Schneeberg zu nehmen.