• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Concordia Schneeberg trifft auf Reichenbach

Sport Fußball Bergstädter bestreiten vorletztes Spiel der Saison

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Fußballer des FC Concordia Schneeberg treffen im vorletzten Spiel der Saison jetzt am Sonntag auswärts auf den Reichenbacher FC. Anpfiff in der Neuberinstadt ist 15 Uhr im Stadion am Wasserturm. Concordia-Coach Felix Pahlisch hat ein klares Ziel vor Augen: "Nach dem vierten Sieg in Folge können wir denke ich mit breiter Brust ins Vogtland, um dort etwas zu holen. Mindestens ein Unentschieden." Ein Spaziergang wird das freilich nicht werden, denn mit Reichenbach treffen die Bergstädter auf die Tabellenzweiten der Landesklasse West. Das letzte Spiel, dass beide Mannschaften gegeneinander bestritten haben, endete im September 2021 mit einem 1:1- Unentschieden im Dietz-Stadion in Schneeberg. Beim letzten Heimspiel hatte sich Schneeberg mit 2:0 (1:0) gegen den SSV Fortschritt Lichtenstein durchgesetzt. Pahlisch sagt: "Wir haben mit einem tiefstehenden Gegner gerechnet und das ist auch so eingetreten." Man habe versucht den Lichtensteinern das eigene Spiel aufzudrücken und Lücken zu finden, was am Anfang nicht so gut gelungen sei. Doch dann habe man, so der Coach, sauberer agiert und die Chancen gut rausgespielt. William Trültzsch war es, der von links außen durchgegangen ist und die Schneeberger mit 1:0 (22.) in Führung gebracht hat. Nach der Pause hat man nahtlos angeknüpft. "Die Lichtensteiner haben dann etwas aufmachen müssen, was uns in die Karten gespielt hat. Wir konnten mit unseren schnellen, jungen Spielern in den Raum gehen und zum 2:0 (49.) nachlegen", so Pahlisch. Verwandelt hat Paul Goldhahn. Womit der Coach gar nicht zufrieden war, ist die Chancenverwertung: "Das Ergebnis hätte viel höher ausfallen können."

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!