• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Connor Sammet für die U20-WM der Ringer nominiert

Ringen Eibenstocker tritt vom 15. bis 21. August in Bulgarien an

Bad Schlema. 

Bad Schlema. Bei den Ringern des FC Erzgebirge Aue ist man mächtig stolz auf Connor Sammet. Der Eibenstocker, der dieses Jahr in der U20 Vize-Europameister geworden ist, hat jetzt ein Ticket für die Weltmeisterschaft in der Gewichtsklasse bis 97 Kilogramm in der Tasche. Diese wird vom 15. bis 21. August im bulgarischen Sofia ausgetragen.

 

Ein Traum geht in Erfüllung

Für den jungen Sportler geht damit ein Traum in Erfüllung. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft hat es jetzt unter Leitung von Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann und Landestrainer Andreas Bering eine unmittelbare Wettkampfvorbereitung für die griechisch-römisch Athleten in Leipzig gegeben zu denen auch Connor Sammet gehört. Sein Heimtrainer Björn Schöniger sagt: "Man sieht am Beispiel von Connor, was man mit einem unbändigen Willen alles erreichen kann. Er ist immer mit 200 Prozent im Training und das bringt er auch bei Wettkämpfen auf die Matte."

 

Erfolg wird vor allem im Kopf entschieden

Um an diesem Punkt zu stehen, hat Connor Sammet elf Jahre lange gearbeitet: "Die Vorbereitungsphase auf so eine Meisterschaft, das ist schon eine harte Zeit." Wie Björn Schöniger sagt, wird der Erfolg zu 70 Prozent im Kopf entschieden: "Wenn man die Rückdeckung durch die Familie, den Verein und den Arbeitgeber hat, ist der Kopf frei."

Die Einstellung zum Kampf muss passen, weiß Connor Sammet: "Eine gewisse Aggressivität und Ehrgeiz gehören dazu und wenn dann noch ein Sieg rausspringt, ist das natürlich das Optimum."

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!