• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Corona: Impfangebot für Lengefeld

impfen Anmeldungen für Samstag sind noch bei der Stadtverwaltung möglich

Lengefeld. 

Lengefeld. In Pockau-Lengefeld gibt es freie Impftermine. Am Samstag, den 22. Mai, wird in der Turnhalle der Oberschule gegen das Corona-Virus geimpft. Zu finden ist sie in der Schulstraße. Anmelden können sich Interessenten für die Zeit von 9 bis 18 Uhr. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von "Johnson & Johnson". Dieser ist derzeit noch Impfwilligen ab 60 Jahren vorbehalten. Die Anmeldungen übernimmt die Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld. Wer sich registrieren lassen möchte, hat dazu am Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17 Uhr und am Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr die Möglichkeit. Dafür steht die Rufnummer 037367 33313 zur Verfügung. Zum Impftermin mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte, den Personalausweis und den Impfpass. Wer die Zeit hat, kann sich auch schon den Anamnesebogen, den Aufklärungsbogen sowie die die Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoffen im Vorfeld ausfüllen. Diese Dokumente stehen unter anderem auch auf der Homepage der Stadt unter www.pockau-lengefeld.de als Downloads zur Verfügung. "Die Impfung wird vom DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg geleitet. Impfen werden Ärzte aus der Region", so Ingolf Wappler, der Bürgermeister der Stadt. Etwa 500 Impfdosen werden für den Samstag zur Verfügung stehen. Das bedeutet, im besten Falle kann jede Minute eine Impfung verabreicht werden.

Angesprochen fühlen sollen sich von diesem Angebot in erster Linie die Einwohner der Stadt Lengefeld, sowie von Börnichen und Grünhainichen.